Waarom schrijf je me niet?- Expositie in Duitsland

05-11-2018 t/m 12-01-2019

Waarom Schrijf je me niet? - Warum schreibst du mir nicht?

Deze Nederlands-Duitse tentoonstelling van de Lotty Veffer Foundation vertelt aan de hand van brieven en dagboeken over het leven van vijf mensen voor en tijdens WOII: Wanda Verduin, Jules Schelvis, Nico Peeters, Wolfgang Maas en Thea Windmüller. We volgen hen tot aan hun dood of bevrijding door Duitsland, Nederland, langs concentratiekampen en getto’s.

TE ZIEN T/M 20 JANUARI 2019 in de VolksHochSchule in Bielefeld (Duitsland)

Adres en tijd: VolksHochSchule, Ravensberger Spinnerei, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld
Maandag 5 november - Zondag 20 januari 2019, dagelijks gratis toegang van 10-18.00 uur.

Zie voor adres en de interessante randprogrammering >> www.pudv.nl/event/historische-saal-der-volkshochschule-bieleveld/

---------------

Die Ausstellung: Mit Briefen und Postkarten, Tagebuchfragmenten, Fotos und Filmen aus Ghettos und Konzentrationslagern berichtet die Ausstellung über die Verfolgung von Juden, Roma und Sinti sowie Gegnern des nationalsozialistischen Regimes im Vorfeld und während des Zweiten Weltkriegs. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehen fünf Menschen, wir folgen ihnen durch Deutschland, die besetzten Niederlande, die NS-Lager und Ghettos in Polen bis zu ihrem Tod oder der Befreiung. Ihnen wird ihre Privatsphäre und ihre Identität genommen, sie hatten keine Ahnung, was sie erwarten würde und keine Chance, ihrem Schicksal zu entkommen. Die Ausstellung stößt Fragen zu Themen wie Freiheit, Kommunikation, Meinungsfreiheit, Widerstand, Flucht/ Geflüchtete an. Angesichts des Erstarkens nationalistischer und ausgrenzender Tendenzen, ist eine Auseinandersetzung mit Zeugnissen aus der NS-Zeit und die Reflexion ihrer Bedeutung für unsere Gegenwart sinnvoll.

VolksHochSchule, Ravensberger Spinnerei, Ravensberger Park 2, 33607 Bielefeld.
Öffnungszeiten: Mo, 5. November 2018 - So, 20. Januar 2019 täglich 10 - 18 Uhr, zu den Veranstaltungsterminen und nach Vereinbarung. Eintritt frei. Ausstellungsführungen auch für Schulklassen nach Vereinbarung.


← Evenementenoverzicht